INTERRADIO

Die INTERRADIO war der größte Amateurfunk-Fachmarkt in Norddeutschland. Sie fand jährlich in Hannover statt und war das größte Treffen von Funkamateuren im nördlichen und mittleren deutschen Raum. Die 34. INTERRADIO fand am 24. Oktober 2015 statt und war die letzte. Damit geht eine Ära zu Ende. Neben den ideellen und kommerziellen Ausstellern und dem Flohmarkt werden uns vor allem die vielen persönlichen Gespräche sehr fehlen. Man freute sich immer wieder auf das Wiedersehen auf der INTERRADIO .. Etwas Vergleichbares gibt es in Norddeutschland nun nicht mehr...

Ein ganz besonderer Dank gilt dem Team der ATN und damit insbesondere Oliver, DH8OH, dass die Interradio so lange stattfinden konnte.


24.10.2015: 34. INTERRADIO

H03 war auf dem Flohmarkt nicht vertreten, aber aus dem Kreis unserer Radiofreunde hat Krystian mit einem Radiofreund aus Berlin historische Radiogeräte und Repliken angeboten.
In Zukunft werden wir in Norddeutschland keine Geräte der Hersteller von Amateurfunkgeräten mehr bewundern können.


08.11.2014: 33. INTERRADIO

Die 33. Interradio fand wieder in der Halle 2 statt.
Die Radiofreunde haben das gleiche Problem wie der Amateurfunk: Es fehlt der Nachwuchs. Ganz deutlich wird das bei den Radiofreunden in Uelzen. Es gibt keine Treffen mehr. Ein Radiofreund aus Berlin gibt sein Hobby auf (rechtes Bild). Weder die Radiofreunde aus Braunschweig, noch der Ortsverband H03 waren mit einem eigenen Stand vertreten.


30.11.2013: 32. INTERRADIO

Die 32. INTERADIO fand erstmals in der Halle 2 statt. Sie verzeichnete 2500 Besucher. Es war viel Platz. Man konnte die Stände und Flohmarkttische gut erreichen.

Der OV H03 und Radiofreunde waren mit vier Tischen vertreten.

Die INTERRADIO ist in erster Linie ein Amateurfunk-Fachmarkt. Es waren aber auch viele Radiofreunde vertreten, zumindest aus unserem Kreis in Braunschweig und Umgebung. Es wäre zu überlegen, ob und wie man mehr Radiofreunde, insbesondere aus dem norddeutschen Raum, zur Teilnahme gewinnen könnte.

Auf dem Stand des Distrikts Niedersachsen, der von Thomas, DB6OE, und seiner XYL betreut wurde, lagen Informationsschriften der "Gesellschaft der Freunde der Geschichte des Funkwesens", GFGF, aus, die gut angenommen wurden.


27.10.2012: 31. INTERRADIO

Eine besondere Aktion lag nicht vor. Der OV H03 des DARC und die Radiofreunde waren nur auf dem Flohmarkt mit vier Tischen vertreten. Es war aber eine gute Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen.

Ein Blick in die Halle


05.11.2011: 30. INTERRADIO

Wie in den Vorjahren, war die INTERRADIO wieder ein gut besuchter Treffpunkt der Radio- und Amateurfunkfreunde in Norddeutschland. Die Radiofreunde aus Braunschweig waren zahlreich vertreten. Ich selbst (DJ3JD) konnte bei der BNetzA meine Amateurfunkzulassung aktualisieren. Persönlich hat mich besonders gefreut, dass Klaus, DL6CY, und Dieter, DJ7GD, für ihre EMV-Aktivitäten geehrt wurden. Herzlichen Glückwunsch!

Allerdings fehlten ein paar Freunde, insbesondere unser Radiofreund Krystian. Nächstes Jahr treffen wir uns wieder!


31.10.2009: Internationale Radiofreunde auf der INTERRADIO

Mehr und mehr entwickelt sich die Interradio zu einem Treffpunkt von Radiofreunden aus Ost und West. Geographisch gut gelegen, trafen sich in Hannover Freunde aus Polen, Deutschland und Holland zum Erfahrungsaustausch. Initiator ist immer wieder Krystian Kryska (im Bild dritter von links).

Viele Radiofreunde sind auch Funkamateure: Zweiter von links: SP.. mit Frau; Rechts: SP3LD; Der zweite von rechts bin ich, DJ3JD.

Mehr hier:


01.11.2008: 27. INTERRADIO

Mit einer Sonderschow konnten wir in diesem Jahr (am 1. November) nicht beitragen, vielleicht im nächsten Jahr wieder. Der OV H03 war aber auf dem Flohmarkt mit 8 Tischen vertreten, Rekord! Den 9. Tisch hatte wieder Krystian Kryska mit seinen Wabenspulen und Detektor-Kristallen.

Die INTERRADIO war wieder gut besucht, wie es hieß... Alle Flohmarkttische waren ausgebucht. Mein (DJ3JD) persönliches "High-light" war, daß die Glücksfee mir einen Preis in der Tombola gezogen hat! Vielen Dank! Wir hatten einen Nachlaß von einem verstorbenen Radiofreund anzubieten.

Mehr hierzu...


26. INTERRADIO 2007

Helmut Kern und Krystian Kryska haben es sich zum Ziel gesetzt, historische funktechnische Geräte aus der Anfangszeit der Funktechnik nachzubauen. Auf der INTERRADIO 2004 wurde erstmals ein "Fritter"-Empfänger vorgeführt. Die Entwicklung ist weiter gegangen. Die Sondershow auf der diesjährigen INTERRADIO galt dem "magnetischen Detektor", entwickelt von Marconi 1902. Die Sondershow entstand unter Mithilfe der "Gesellschaft der Freunde der Geschichte des Funkwesens", GFGF.

Die INTERRADIO war wieder gut besucht. Alle Flohmarkttische waren ausgebucht.

Auf der Sondershow interessierte man sich sehr für die physikalischen Grundlagen der vorgestellten Detektoren.

Mehr hierzu...


25. INTERRADIO 2006

Auf der INTERRADIO 2004 wurde erstmals ein "Fritter"-Empfänger unter dem Motto "Geschichte des Amateurfunks" ausgestellt. Die Idee dazu kam aus dem Kreis von Radiofreunden aus der Umgebung von Braunschweig, siehe: www.viehl-radio.de Für die 25. INTERRADIO 2006 wurde die Idee geboren, etwas ausführlicher auf die Geschichte des Amateurfunks unter dem Motto "Amateurfunk im Wandel der Zeit" einzugehen.

Mehr hierzu...


23. INTERRADIO 2004

Der "Fritter" auf dem Stand des OV H03 auf der INTERRADIO 2004
- Funkempfang wie vor 100 Jahren auf der Interradio -

Über 100 Jahre nach der Entdeckung des Prinzips des "Fritters" haben Helmut Kern und Krystian Kryska funktionsfähige "Fritter" - auch "Kohärer" genannt - nachgebaut. Auf den Flohmarktständen des OV H03 wurde mit originalgetreuen Nachbauten eines Senders und eines Empfängers vorgeführt, wie man vor 100 Jahren mit einem Fritter die Signale eines Funkensenders empfing.

Mehr hierzu...

Zur Homepage

Zuletzt geändert: 24.10.2015